Regentaucher | Fotografie

Archivierte Augenblicke auf dem Weg zum Bild.

Wunderwesten

Veröffentlicht am:

Seitdem wir vor zehn Jahren nach Leipzig gekommen sind, hat es uns der Westen der Stadt angetan. Wir leben und arbeiten hier und haben die Veränderungen der letzten Jahre direkt miterleben können. Der Westen, mit seiner Mischung aus Wohn- und…
› Den gesamten Beitrag lesen

Thomas Parker

Veröffentlicht am:

Vor etwa drei Jahren hat Thomas seine Druckstatt in der Karl-Heine-Straße eröffnet, ein Coffee- und Copyshop zugleich, in dem jeder seine Ideen auf Papier, Keramik oder Textil bringen kann. Damals waren wir zufällig beinahe seine ersten Gäste und…
› Den gesamten Beitrag lesen

Zum Wilden Heinz

Veröffentlicht am:

Im Westen groß geworden, wurde der Begriff „Brache” erst vor zehn Jahren für uns wirklich lebendig, als wir nach Leipzig zogen. Noch gibt es sie, unbebaute Flächen mitten im Viertel. Auf einer davon – die vor der Bebauung geschützt werden soll…
› Den gesamten Beitrag lesen

Peter Dorndorf

Veröffentlicht am:

Unser Viertel hat seit dem Sommer eine Privatrösterei. Und auch, wenn wir vom Regentaucher Espresso immer noch dem aufgebrühten Kaffee vorziehen, sehen wir doch gerne zu, wenn Peter grüngraue Bohnen mit wachen Augen und Nase in leckeres sattsamtes…
› Den gesamten Beitrag lesen

Klaus Lomnitzer

Veröffentlicht am:

Für den Maler Klaus Lomnitzer haben wir ein neues Portrait inszeniert. Wir sind gegen Abend mit ihm in den Park gegangen und haben ihm, statt eines Pinsels, eine Taschenlampe in die Hand gedrückt. In den folgenden Stunden haben wir immer neue Aufnahmen…
› Den gesamten Beitrag lesen

Buchhaltung

Veröffentlicht am:

Für den Podcast „Die Buchhaltung“Buchhaltung haben wir Kora und Django fotografiert. Die beiden möchten ihre Gesichter nicht zeigen, aus diesem Grund haben wir sie sozusagen durch Bäume ersetzt. Das schwierigste war zwei Bäume zu finden, die nah…
› Den gesamten Beitrag lesen

Bretagne

Veröffentlicht am:

Neben großartigen Gesteinsformationen, unzähligen Grüntönen, historische Architektur und schlechtem Kaffee, findet man in der Bretagne natürlich auch Fotomotive, welchen wenig Beachtung geschenkt wird.
› Den gesamten Beitrag lesen

RSS-Feed abonnieren