Wunderwesten

Seitdem wir vor zehn Jahren nach Leipzig gekommen sind, hat es uns der Westen der Stadt angetan. Wir leben und arbeiten hier und haben die Veränderungen der letzten Jahre direkt miterleben können.

Der Westen, mit seiner Mischung aus Wohn- und ehemaligem Industriegebiet, den zahlreichen Freiräumen und potentiellen Möglichkeiten hat uns gleich in den Bann gezogen. Die Weite und Großzügigkeit der Straßen, die ehemaligen Industrieareale, die Brachen und Freiflächen. Der Freiraum war gigantisch und sehr anziehend. Die Möglichkeiten schier endlos.

Vieles hat seitdem eine rasante Entwicklung erfahren. Die ursprüngliche Ungebundenheit verändert sich, Häuser werden saniert, es wird gebaut, Lücken werden geschlossen.

Wir haben daher ein neues Projekt angestossen, mit dem wir die Veränderung des Freiraums dokumentieren und die Menschen portraitieren möchten, die hierherkommen oder -kamen, um zu arbeiten, zu leben oder um Dinge auszuprobieren. Wir portraitieren den Leipziger Westen mit seinen wundervollen und wunden Seiten.

Wir haben gerade erst begonnen und wollen selbst schauen, wo es uns hinführt. Zu sehen gibt es aber schon etwas unter wunderwesten.de.

Leipzig, unser Ausgangspunkt, um aus 
Freiräumen Bilder zu formen.

Wer uns im ehemaligen Josephkonsum besuchen möchte, an der Grenze zwischen Plagwitz und Lindenau, findet uns in der Karl-Heine-Straße 46 in Leipzig. Benötigen Sie ein unverbindliches Angebot? Schreiben Sie uns gern ein paar Zeilen oder kommen Sie bei uns vorbei und erzählen Sie uns von Ihren Plänen!