Helge Hommes

Unser Konzept sah vor, den Maler Helge Hommes auf einem Sockel stehend abzubilden, mit seinem Manifest unter dem Arm und einer brennenden Fackel in der Hand. Als er dann erzählte, die Idee hätte bei ihm gefunkt, ahnten wir noch nicht was genau er damit meinte.

Dies klärte sich jedoch schnell, als wir die über drei Meter lange Holzkonstruktion zu Gesicht bekamen. Es ist schön, wenn der Funke nicht nur überspringt, sondern hin und her springt und so ein beeindruckendes Feuer entfacht.

Das gesamte Interview und weitere Aufnahmen haben wir im Wunderwesten veröffentlicht.

Leipzig, unser Ausgangspunkt, um aus 
Freiräumen Bilder zu formen.

Wer uns im ehemaligen Josephkonsum besuchen möchte, an der Grenze zwischen Plagwitz und Lindenau, findet uns in der Karl-Heine-Straße 46 in Leipzig. Benötigen Sie ein unverbindliches Angebot? Schreiben Sie uns gern ein paar Zeilen oder kommen Sie bei uns vorbei und erzählen Sie uns von Ihren Plänen!